Hunde

Ferien auf vier Beinen – Urlaub mit dem Hund

Lange nicht mehr so schön getobt wie am Hundestrand im OstseeFerienLand. Alle OFL-Seebäder haben ausgewiesene Hundestrände auf denen Hund und Herrchen nach Herzenslust auf Entdeckungsreise gehen. Die Hundestrände in Dahme und Kellenhusen finden Sie jeweils nördlich und südlich des Hauptstrandes, in Grömitz am Nordstrand am Ende der Kurpromenade und in Lenste neben dem Bootsankerplatz. Der Hundestrand im Achterland liegt nördlich am Rosenfelder Strand. Mehr zum Urlaub auf vier Pfoten finden Sie hier.

Hund am Strand

Hundeplätze

Auch hinter den Dünen ist hundemäßig viel los.

Das Achterland bietet jede Menge Auslauf für Hund und Herrchen/Frauchen. Im Kellenhusener Erholungswald gibt es ein eigenes Auslaufgatter für Vierbeiner. Auf einer Fläche von zwei Hektar dürfen Hunde hier ohne Leine herumtollen.

Urlaub mit Herrchen und Frauchen

Hunde-Knigge – leinenlos am Hundestrand

Es gibt nur einige wenige Regeln, die das Zusammenleben für Zwei- und Vierbeiner ganz urlaubsmäßig entspannt machen:

  • Generell gilt: Während der Saison vom 1. April bis 30. September sind die Strände mit Ausnahme der Hundestrände tabu für alles, was auf vier Beinen läuft (mit Ausnahme der Nordic Walker selbstverständlich). Außerhalb der Saison darf des Menschen bester Freund natürlich mit an den Strand.
  • In allen Orten des OstseeFerienLandes, am Strand sowie im Vordeichgebiet sind Hunde generell an der Leine zu führen.
  • Für die großen Geschäfte gibt es die berühmten schwarzen Tütchen auf den Promenaden kostenlos in Spendern an den öffentlichen Toiletten. So bleibt nichts liegen, in das Zweibeiner hineintreten könnten.
Frühstück auf der Seebrücke